Die Zeit ist reif! Wofür?

Für Mustafa Atici in den Nationalrat!

«In meiner Freizeit bin ich gerne mit meiner Familie unterwegs. Sie gibt mir viel Energie. Ich lese gerne und fühle mich wohl mit meinen Freunden.»

Lebenslauf

Persönliche Daten

Name, Vorname
Atici, Mustafa
Geburtsdatum
2. Oktober 1969
Geburtsort
Elbistan (Türkei)
Staatsangehörigkeit
Schweiz/Türkei
Familienstand
verheiratet mit Cennet
Zwei Knaben
Dogucan (geb. 2000) und Guney (geb. 2005)
Freizeit/Interessen
Freunde, Kultur, Philosophie, klassische und folkloristische Musik, Natur

Schulbildung

1974 – 1979
Primarschule Alcicek, Elbistan (TR)
1979 – 1982
Realschule Sehit Sahin, Gaziantep
1982 – 1985
Gymnasium Pertevniyal, Istanbul
1985 – 1987
Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung für die Universität, Istanbul

Universitätsstudium in der Türkei

1987 – 1991
Industrie-Ingenieur-Studium an der Gazi Universität, Ankara; Abschluss mit Diplomtitel

Praktika in der Türkei

Sommer 1988
Betriebspraktikum bei der Textilfirma Mensucat Santral, Istanbul
Sommer 1989
Praktikum in der Produktionsplanung bei der Firma Bozkurt, Istanbul

Sprachkenntnisse

Muttersprache
Kurdisch/Türkisch
Deutsch
Sprachkurse seit 1992 NHS, Berlitz und Universität Basel
Englisch
Dreimonatiger Sprachaufenthalt in Hastings (GB), Sommer 1994

Universitätsstudium in der Schweiz

1992 – 1995
Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Basel
1996 – 1998
Master of Advanced European Studies Studium am Europa-Institut der Universität Basel, Abschluss mit dem MAES

Berufliche Tätigkeit in der Schweiz

2002
Unternehmer, Geschäftsführer, AS Cityline AG, Restaurant Take Away am Steinenberg in Basel
Seit 2001
Geschäftsführer der A Foodliner GmbH, Basel, Stadion-Catering
Seit 2002
Geschäftsführer der AD Management GmbH, Basel, Stadion-Caterer
Seit 2003
Unternehmer, Arslan GmbH Pratteln, Export/Import
Seit 2007
Beratermandat für Arslan GmbH Pratteln, Export/Import

Politische Tätigkeit

2001
Eintritt in die SP-Basel-Stadt
2004
Vorstandsmitglied des Quartiervereins Gundeli Bruderholz
2004
Mitglied der Schulinspektion
10/2004
Wahl in den Grossen Rat Basel-Stadt
2004/2005
Delegierter des Quartiersekretariats Kleinbasel
2005
Co-Präsident des QV-Gundeli Bruderholz
2005
Grossrat und Mitglied der Finanzkommission
2007
Nationalrats-Kandidatur
2008
Wiederwahl in den Grossen Rat
2010
Mitglied des SP-Fraktionsvorstandes
2011
Nationalrats-Kandidatur

Politische Themen-Schwerpunkte

  • Kleine und mittlere Unternehmen KMU
  • Bildung und Frühförderung
  • Migration und Integration
  • Partizipation
  • Anzüge und Interpellationen

Soziale Tätigkeiten / Mitgliedschaften in Vereinen

Präsident

  • Verband der Geschäftsleute mit Migrationshintergrund, Basel

Vorstandsmitglied

  • Neue Helvetische Gesellschaft NHG, Basel
  • Quartierverein Gundeli Bruderholz
  • FABE: Familien-, Paar- und Erziehungsberatung
  • MUSUB: Multikulturelle Suchtberatungsstelle beider Basel

Mitgliedschaften

  • Gewerbeverband Basel
  • Schweizerisches Arbeiterhilfswerk Basel SAH
  • Verein Kaserne, Basel
  • Neutraler Quartierverein Kleinbasel
  • Crescenda, Gründungszentrum für Migrantinnen
  • Alewitischer Kulturverein